VDPC Logo
Vorbeugende Brustdrüsenentfernung mit Sofort-Wiederaufbau
Mit Hilfe der immer ausgefeilteren genetischen Diagnostik müssen sich zunehmend Frauen mit einem massiv-erhöhten Risiko auf Entwicklung eines Brustkrebs weit vor der Entwicklung des Brustkrebs identifizieren. Dies stellt für die betreffenden Frauen eine Hilfe aber auch eine große psychische Belastung dar, denn es stellt sich die Frage, was kann ich mit dem Wissen tun.

Entweder durch forcierte vorbeugende Routineuntersuchungen die Entwicklung des Brustkrebs zu einem möglichst frühen Zeitpunkt entdecken, oder gar beide Brustdrüsen operativ entfernen, um die Möglichkeit zur Entwicklung eines Brustkrebes nahezu gegen Null zu führen.

Für Frauen, die sich dann aus begründeter Tumorangst, wegen hoher genetischer Wahrscheinlichkeit, zu dem radikalen Eingriff der beidseitigen subcutanen Mastektomie (Ausschälen des Brustdrüsenkörpers unter der Haut) entschließen, besteht die Möglichkeit einer Nachbildung der Brust in gleicher Sitzung als plastisch-chirurgische operative Maßnahme.


In Abhängigkeit von der Ausgangssituation können die entfernten Brustdrüsen

durch ein Implantat in Verbindung mit einem hautmantelentlastenden Titannetz (z.B. Ti-loop)

oder

größere Volumina, insbesondere durch Eigengewebe, allein in der Unterbauchhaut durch den doppelt-gestielten TRAM-Lappen

oder

bei körperstamm-adipösen Patienten auch durch einen beidseitigen erweiterten Latissimus-Hautmuskel-Fettlappen (modifiziert nach Papp)

oder

Kombinationseingriffe mit Verkleinerung des Hautmantels, Verwendung von Implantaten und Hautfettmuskellappen

rekonstruiert werden.



Durch die seit 01.04.2006 inkraftgetretene Änderung des Heilmittelwerbegesetzes, insbesondere der § 11 Absatz 1; Nr.:5 HWG, ergibt sich ein "Verbot bildlicher Darstellungen, insbesondere durch die vergleichende Darstellung des Körperzustandes oder des Aussehens vor und nach den Anwendungen". Damit sind Vorher- Nachher-Fotos künftig unzulässig. Ebenso erstreckt sich das Verbot auf sogenannte Schemazeichnungen.

Obwohl die von uns an dieser Stelle und dieser Operation zugeordneten Darstellungen von Vorher- u. Nachher-Fotos rein sachlicher Natur und informellen Charakters sind, müssen wir seit dem 01.04.06 auf exemplarische Darstellungen der Operationsergebnisse verzichten.

Im Rahmen des Aufklärungsgespräches in der Praxis stehen uns diese Abbildungen jedoch weiter zur Verfügung und können Ihnen dann zur weiterführenden Information und Vertiefung des Vorstellungsvermögens demonstriert werden.

Passwort:    

© 2011-2017 - Dr. med. Patrik Hartl - Impressum - Datenschutz
Ihr Browser unterstützt leider keine CSS Stylesheets!
Dadurch ist die Darstellung diese Internetseite nicht optimal.