VDPC Logo
Korrektur nach extremer Gewichtsreduktion
Nach extremer Gewichtsreduktion, bei vorbestehender starker Übergewichtigkeit (30 bis 60 kg Normgewicht) besteht eine ausgeprägte Erschlaffung der Körperhaut. Der Effekt ist ähnlich einem halb abgelassenen Luftballon. Nach der großen psychischen wie physischen Leistung des Pat. durch Diät die Gewichts-Reduktion herbeizuführen, wird er durch die starke Faltung der überschüssigen Haut an Brust, Bauch, OS und Oberarme "bestraft".
Die plastische Chirurgie bietet hier einige Möglichkeiten zur Verbesserung des Erscheinungsbildes durch multiple Straffungsoperationen, meist in mehreren Sitzungen. An erster Stelle muss hier die Bauchdeckenstraffungsoperation genannt werden. Darüber hinaus müssen meist, und zwar nicht nur bei Frauen, die schlauchartigen veränderte Mammae (Brüste) gestrafft und remodelliert werden. In sehr vielen Fällen besteht auch der Wunsch auf weitere Straffungsoperationen z.B. im Bereich der Oberschenkelinnenseiten, der Rückenregion od. der Armregionen.
Inwieweit die Kosten für derartige Eingriffe von der gesetzlichen od. privaten Krankenversicherung übernommen werden muss im Einzelfall mit den Versicherungen bzw. mit Überprüfung durch den Medizinischen Dienst der Krankenkasse (MDK) geklärt werden. Oft werden die grundsätzlichen Straffungsoperationen wie Bauch- u. Bruststraffung von der Versicherung übernommen, weitere müssen meist aus dem eigenen Einkommen getragen werden.



Durch die seit 01.04.2006 inkraftgetretene Änderung des Heilmittelwerbegesetzes, insbesondere der § 11 Absatz 1; Nr.:5 HWG, ergibt sich ein "Verbot bildlicher Darstellungen, insbesondere durch die vergleichende Darstellung des Körperzustandes oder des Aussehens vor und nach den Anwendungen". Damit sind Vorher- Nachher-Fotos künftig unzulässig. Ebenso erstreckt sich das Verbot auf sogenannte Schemazeichnungen.

Obwohl die von uns an dieser Stelle und dieser Operation zugeordneten Darstellungen von Vorher- u. Nachher-Fotos rein sachlicher Natur und informellen Charakters sind, müssen wir seit dem 01.04.06 auf exemplarische Darstellungen der Operationsergebnisse verzichten.

Im Rahmen des Aufklärungsgespräches in der Praxis stehen uns diese Abbildungen jedoch weiter zur Verfügung und können Ihnen dann zur weiterführenden Information und Vertiefung des Vorstellungsvermögens demonstriert werden.

Passwort:    

© 2011-2017 - Dr. med. Patrik Hartl - Impressum - Datenschutz
Ihr Browser unterstützt leider keine CSS Stylesheets!
Dadurch ist die Darstellung diese Internetseite nicht optimal.