VDPC Logo
Praxis
für plastische und ästhetische Chirurgie
Die plastisch-chirurgische Praxis in Landshut wurde Anfang 1992 in der Neuen Bergstraße 14 gegründet. Im August 2002 erfolgte der Umzug in das Ärztehaus am Achdorfer Weg 5, in unmittelbarer Nachbarschaft und Anbindung an das Krankenhaus Landshut-Achdorf. Auf dem Fachgebiet der Plastischen Chirurgie war sie die erste und ist derzeit eine der beiden (Landshut: Schwerpunkt Rekonstruktive Mamma-Chirurgie und Passau: Schwerpunkt Hand-Chirurgie) im Regierungsbezirk Niederbayern.
Gleichzeitig mit Eröffnung der Praxis, wurde auch eine Belegabteilung für plastische, rekonstruktive und ästhetische Chirurgie, im Krankenhaus Landshut-Achdorf eröffnet.


Philosophie:

Im Frühsommer 1992 erfolgte die Gründung der Praxis in Landshut um die Möglichkeiten der Plastisch-rekonstruktiven aber auch der Plastisch-ästhethischen Chirurgie in Landshut, in meiner Heimatstadt, neu zu etablieren. Meiner Ausbildung an der Universität in Großhadern München entsprechend, stand und steht die Nachbildung der "Mamma", also der weiblichen Brust, (Rekonstruktion der Mamma) wenn sie nach Diagnose eines Mamma-Carcinoms entfernt oder operiert und dadurch deformiert wurde, ganz im Vordergrund.

Zwar hat sich in den zurückliegenden nun fast schon 20 Jahren die Notwendigkeit zur Entfernung der Brust deutlich verringert, aber mit Ausweitung der Operationsindikationen im Sinne der so genannten brusterhaltenden Technik, entwickeln sich weit häufiger postoperative Deformierungen durch Substanzverlust und/oder durch Gewebsschrumpfung wegen notwendiger Strahlentherapie. Für diese Rekonstruktionen war es immer unser Ziel möglichst nur körpereigenes Gewebe zu verwenden. Das bedeutet für die Patientinnen, dass nach abgeschlossener Rekonstruktion in aller Regel keine weiteren Veränderungen zu erwarten sind und die natürliche Harmonie zur Gegenseite, mit den Veränderungen durch das Alter, bestehen bleibt.

Neben der Versorgung solcher medizinisch-indizierter Deformitäten war auch die Einführung ästheth.-korrigierenden Behandlungsverfahren ein wichtiges Ziel dieser Praxis. Dazu stehen alle gängigen Operationsverfahren zur Verfügung. Das hohe operative Niveau wird durch intensive Weiterbildung im In-u. Ausland konsequent bewahrt. Dabei wird besonderen Wert darauf gelegt nicht jede "neue modische" Variante von Behandlungsverfahren unkritisch zu übernehmen. Es hat sich in den Plast.-chirurg. Behandlungen, wie in vielen anderen Bereichen auch, herausgestellt, dass oft sensationelle neue OP-Verfahren langfristig an zunächst verborgen systemimanenten Fehler scheitern und die Patienten letztlich die Nachteile tragen müssen. Als Beispiel kann hier das mit viel Vorschußlorbeeren angekündigte "Bio-Implantat" mit Soja-Öl angeführt werden. Kurz nach seiner Markteinführung musste es zurückgenommen werden. Auch eine Reihe von Substanzen zur Unterspritzung von Falten konnten nicht die in sie gesetzten Erwartungen erfüllen.

Überlegte Konservativität bei der Auswahl von Behandlungsverfahren erscheint mir für unsere Praxis zielführend!

Dass sich diese Philosophie als richtig herausgestellt hat, bestätigt die ungebrochene Anzahl an Pat. die sich jährlich (pro Jahr über 2000) bei uns behandeln lassen.

Tätigkeitsschwerpunkt:

Entsprechend im Ausbildungsschwerpunkt des Praxisinhabers (siehe Über uns) wurde das besondere Gewicht auf die Chirurgie der Mamma (siehe Zentrum für Brustchirurgie) gelegt. Diagnose, operative Therapie und weiterführende therapeutische Konzepte werden seither mit einer Vielzahl von Kooperationspartnern unterschiedlicher Facharzt-Spezifitäten durchgeführt. Neben der Behandlung angeborener Deformitäten der Brustdrüse (congenitale Fehlbildungen) wird die gesamte operative Carcinom-Behandlung der Mamma, die Behandlung der Tumor-Rezidive, die rekonstruktive Mamma-Chirurgie, die operative Therapie der Bestrahlungsfolgen und auch die operative Behandlung der Trichterbrust-Bildungen zum Behandlungsschwerpunkt gewählt.


Allgemeines:

In den Räumen der Praxis werden Beratungsgespräche, präoperative Aufklärungsgespräche, kleinere Operationen in Lokalanästhesie und mittelgroße Eingriffe aus dem ästhetischen Therapiespektrum vorgenommen. Darüber hinaus findet dort die postoperative Betreuung der Patienten statt. In der Regel erfolgt die Terminvergabe für Erstgespräche telefonisch, für Wiedervorstellungstermine in der Praxis (Tel.: 0871/45376 oder 0871/9749486).

Liegt eine medizinische Erkrankung vor, erfolgt Beratung und Behandlung über die gesetzlichen oder die privaten Krankenversicherungen. Handelt es sich um ein ästhetisches Problem, werden die Leistungen im Rahmen einer Vereinbarung entsprechend den Regeln der "Gebührenordnung für Ärzte" (GOÄ) berechnet und in Rechnung gestellt. Diese Kosten müssen in aller Regel von den Patienten selbst getragen werden. Für ein Erstgespräch mit Befunderhebung und Beratung wird, in Abhängigkeit vom zeitlichen Aufwand (bis 30 Minuten), eine Gebühr von 99,21 EUR (2,3 facher Satz), bzw. über 30 Minuten ca. 151 EUR (3,5 facher Satz) nach Gebührenordnung f. Ärzte (GOÄ) berechnet.


Anmeldung
Anmeldung

OP
OP

Sprechzimmer
Sprechzimmer

Wartezimmer
Wartezimmer

Wartezimmer
Wartezimmer






In Zusammenarbeit mit:
Drs. med. Greif/Rieder
Onkologie
Ritter-von-Schoch-Str. 21
84036 Landshut
Tel.: 0871/97517588
Onkolog. Praxisklinik
Dr. med. Vehling-Kaiser
Ländgasse 132-135
84028 Landshut
Tel.: 0871/275381
www.onkologie-landshut.de


Herr PD Dr. med. Lorenz Rieger
KH La.-Achdorf
Achdorferweg 3
84036 Landshut
Tel.: 0871/404-0
www.kh-landshut-achdorf.de


Klinikum Deggendorf
Frau Dr. med. D. Augustin
Chefärztin/Brustzentrum
Perlasbergerstr. 41
94469 Deggendorf
Tel.: 0991/3704879
www.klinikum-deggendorf.de


Josefinum Augsburg
CA Dr. med. A. Streng
Gyn. Klinik
Kappellenstr. 30
86154 Augsburg
Tel.: 0821/2412-0
www.josefinum.de


Hämatologisch-onkolog. Praxis Augsburg
Drs. med. Brudler et al
Halderstr. 29
86150 Augsburg
Tel.: 0821/344650
www.hop-augsburg.de


Kosmetik-La Beautè
Frau Sabine Winter
Altstadt 367
84028 Landshut
Tel.: 0871/9667763
© 2011-2017 - Dr. med. Patrik Hartl - Impressum - Datenschutz
Ihr Browser unterstützt leider keine CSS Stylesheets!
Dadurch ist die Darstellung diese Internetseite nicht optimal.