VDPC Logo
Mamma-Straff. m. Vergrößerung
Nach der Geburt und dem Stillen ihrer Kindern entwickelt sich bei einem Teil der Frauen eine zunehmende Atrophie des Drüsenkörpers und, in der Folge, ein Absinken des überdehnten Hautmantels im Sinne einer Ptose od. „ in der Umgangssprache“ einer Hängebrust. Um diesen Zustand zu korrigieren, bedarf es entweder einer Brustvergrößerung od. einer reinen Straffung des Hautmantels. In bestimmten Fällen lässt sich ein günstiges ästhet. Ergebnis nur durch die Kombination von Hautstraffung und Brustvergrößerung erreichen. Je ausgeprägter die Hauterschlaffung ist um so ausgedehnter muss die Entfernung von überschüssigem Hautgewebe erfolgen. In Abhängigkeit zu der zu entfernenden Haut gibt es unterschiedliche Schnittführungen:
  1. der zirkuläre Warzenhofrandschnitt (Technik n. Rees)
  2. der I-Schnitt: Warzenhofrand- und vertikaler Schnitt vom Warzenhof zur Unterbrustfalte. (Technik n. Le-Jour)
  3. der "Ankerschnitt": wie 2. mit zusätzlicher Schnittführung entlang der Unterbrustfalte (Technik n. Mc Kissock)



Durch die seit 01.04.2006 inkraftgetretene Änderung des Heilmittelwerbegesetzes, insbesondere der § 11 Absatz 1; Nr.:5 HWG, ergibt sich ein "Verbot bildlicher Darstellungen, insbesondere durch die vergleichende Darstellung des Körperzustandes oder des Aussehens vor und nach den Anwendungen". Damit sind Vorher- Nachher-Fotos künftig unzulässig. Ebenso erstreckt sich das Verbot auf sogenannte Schemazeichnungen.

Obwohl die von uns an dieser Stelle und dieser Operation zugeordneten Darstellungen von Vorher- u. Nachher-Fotos rein sachlicher Natur und informellen Charakters sind, müssen wir seit dem 01.04.06 auf exemplarische Darstellungen der Operationsergebnisse verzichten.

Im Rahmen des Aufklärungsgespräches in der Praxis stehen uns diese Abbildungen jedoch weiter zur Verfügung und können Ihnen dann zur weiterführenden Information und Vertiefung des Vorstellungsvermögens demonstriert werden.

Passwort:    

© 2011-2017 - Dr. med. Patrik Hartl - Impressum - Datenschutz
Ihr Browser unterstützt leider keine CSS Stylesheets!
Dadurch ist die Darstellung diese Internetseite nicht optimal.