VDPC Logo
Zentrum für Brustchirurgie
Seit 01.01.2000 wird das herausragende Arbeitsgebiet von Praxis und Fachabteilung in Landshut durch den Begriff "Zentrum für Brustchirurgie" hervorgehoben. Wie der im Anschluß gezeigte Leistungsstatistik zu entnehmen ist, werden an führender Stelle in Niederbayern insg. alle operativen Verfahren zur operativen Behandlung von angeborenen und erworbenen Erkrankungen der Brust durchgeführt. Dies gelingt durch die Einbindung ergänzender Kooperationspartner / z.B. die onkolog. Praxis Dr. med. Vehling-Kaiser und am Brustzentrum La.-Achdorf. (PD Dr. med. Rieger)

Aufgabe des Zentrums ist die Diagnose und Therapie von angeborenen oder erworbenen Erkrankungen der Brustdrüse und der Brustwand. Dies umfasst neben der Behandlung von allen spezifischen Erkrankungen der Haut wie z.B. Narben, Keloid oder Weichteildefekte, die Behandlung von s.c. Fettgewebsfehlbildungen und die Erkrankung der Brustdrüse. Letzteres sind alle gutartigen und bösartigen Erkrankungen des Drüsengewebes und der Brustdrüsenausführungsgänge. Darüber hinaus werden erworbene Fehlbildungen und Deformitäten wie die Behandlung übergroßer Brüste (Mammahypertrophie), fehlende oder kleine Brüste (Mamma-A-bis Hypoplasie) und Asymmetrien (verschiedengroße Brüste) behandelt. Einbezogen sind auch Veränderungen im Bereich der Brustwarze und Erkrankungen der Milchgänge (z.B. als Folge von Tumorinfiltration oder als Spätfolgen nach Bestrahlungen), aber auch angeborene Erkrankungen, wie z.B. die Trichterbrust, werden behandelt. Jährlich werden über 500 große operative Eingriffe an der Brust vorgenommen (siehe )


Kooperationen:




Unter der Webseite Operationsangebot, stationäre Operationen bei Brustkrebs (Mamma-Carcinom) werden Ihnen einige Operations-Möglichkeiten erklärt.
© 2011-2017 - Dr. med. Patrik Hartl - Impressum - Datenschutz
Ihr Browser unterstützt leider keine CSS Stylesheets!
Dadurch ist die Darstellung diese Internetseite nicht optimal.